11.04.2017

Ablauf einer Behandlung

Die Shiatsu-Praktikerin arbeitet am ganzen Körper des Klienten und setzt dabei auch ihren Körper gut ein: mit Daumen, Händen, Knien und Elenbogen wird am Körper gelehnt, gehalten, berührt. Entlang der sogenannten Meridiane, die man aus der Akupunktur vielleicht kennt, bewegt sich die Praktikerin den ganzen Körper entlang.

Den ganzen Körper auch bei lokalen Beschwerden oder Schmerzen zu behandeln, gibt dem Klienten ein rundes Gefühl von Gesamtheit. Hand- und Fußmassegen gehören dazu, sowie Berührungen am Rücken, an der Wirbelsäule und am Kopf, Nacken und Gesicht.